In unserer Covid-19 Szenarioanalyse, welche wir Ihnen Anfang Mai vorgestellt haben, skizzierten wir in einem Südkorea Szenario einen möglichen Good Case für die globalen Börsen. Lesen Sie hier nochmals die Zusammenfassung, falls Sie unsere Studie verpasst haben. Wir führten aus, dass es essentiell ist die technische und fundamentale Lage sehr schnell und genau zu überblicken. Genau hier soll uns unsere KI gestützte Analyseplattform helfen.

Wir sind froh, dass wir unser KI-System nun schon in einer weiterentwickelten Version 2.0 einsetzen können, denn die Herausforderung als professioneller Geldverwalter richtige Entscheidungen zu treffen, war nur selten so herausfordernd und komplex wie im Post Covid-19 Umfeld. Selbst Investmentlegenden wie Druckenmiller, Gundlach oder Warren Buffett werden momentan vom Markt überrumpelt und Ihre bärischen Prognosen zeigen sich bis anhin wenig treffsicher.

Die globalen Indizes waren im Mai hoch volatil und auch unser KI-System CAESAR zeigte teilweise erratische Richtungswechsel an. Noch nie seit Gründung unserer jungen Firma hat es in einem Monat so viele Signalwechsel von Long auf Short und wieder auf Long in den führenden Indizes gegeben. Der Markt suchte seine Richtung und auch unsere KI- Überwachung musste diese teilweisen sehr schnellen und verwirrenden Kursmuster erst lernen, um sie richtig deuten zu können. Die Maschine ist wie auch so mancher institutionelle Analyst oder Asset Manager vor Fehlentscheidungen nicht gefeit. Sie berechnet jeden Tag aufs Neue kühl, sachlich und ohne Emotionen die Ausgangslage und gibt uns klare Entscheidungsgrundlagen. Die aktuell verwendeten Indikatoren zeigen uns an, dass die positiven Trends erste Stabilität zeigen und jeder weitere positive Handelstag diesen Trend verstärkt.

Gerade der Schweizer Blue Chip Index zeigte sich im Mai weitgehend unbeeindruckt von den Kurskapriolen der Internationalen Indizes. CAESAR konnte mit seinem SMI Algorithmus dieser Entwicklung fast durchweg mit einer Investitionsquote von 90% folgen, da es gerade auf der technischen Seite zu keinen Verkaufssignalen kam und so das gesamte Indikatorenset konstant gute Rahmenbedingungen anzeigte.

Unser AI Signal auf den deutschen Aktienmarkt, das seit April in unserem Algorithmic Robo Fund zur Anwendung kommt, hatte hier eine deutlich volatilere Ausgangslage. Der DAX hatte Mitte des Monats nochmals eine Schwächephase, die zu einer Shortabsicherung führte. Ein Signal das Performance kostete, es entpuppte sich als Bärenfalle, da der DAX diesen Kursrücksetzer schnell aufholte und die KI einige Tage später mit einem Long Signal ebenfalls wieder folgte.

In der letzten Maiwoche gab es in allen Indizes wieder konstant positive Signale. Unsere KI CAESAR hat so auch in unserer Global Opportunity Strategie die Absicherungsquote von im Hoch 40% auf aktuell noch 25% reduziert.

Wir hoffen sehr, dass es zu keinem St Louis Szenario kommen wird, den aktuell preist der Markt keine zweite Viruswelle ein. Falls diese im Sommer/Herbst wie in Jahr 1914 während der Spanischen Grippe kommen sollte, könnte sich der März-Crash im Spätsommer nochmals wiederholen.

CAESAR hat aber mittlerweile auch das schnellste V der Börsengeschichte in seinem Datenspeicher. Wir hoffen, auch dieses Wissen zukünftig für alle Investoren in unseren Produkten gewinnbringend anzuwenden.

Private Alpha AI Global Opportunity Fund

Digitale Geschäftsmodelle waren seit Ausbruch der Krise stark übergewichtet in unserer globalen Aktienstrategie: Alphabet, Amazon, Microsoft, und Facebook haben trotz Rezessionsängsten exzellent performt. Nun zeigen die FAANG Aktien aber erste Schwäche. Wir haben schon erste Gewinne mitgenommen und in aussichtsreichere Werte, die noch nicht vom Markt nach oben gekauft wurden investiert: Coca-Cola und Fedex gefallen uns hier sehr gut. Auch eine 3M, Starbucks und Mc Donalds steigen in unserem Ratingsystem weiter auf.  Schöne Gewinne konnten wir mit Hellofresh und CompuGroup realisieren, die wir Ende Mai vollständig verkauft haben. Techperlen wie Nutanix und Yext belegen aktuell Spitzenplätze in unserem Scoring System. Wir legen weiter Wert auf gute Bilanzqualität, daher haben wir uns nach Veröffentlichung der Sonderprüfung von Wirecard sofort getrennt.

Die Investitionsquote wird weiter aktiv von unser AI Plattform CAEAR überwacht und würde einen möglichen neuen Kursrutsch abfedern, noch besteht die Möglichkeit einer zweiten Viruswelle oder einer schweren globalen Rezession durch die hohe Arbeitslosigkeit, die auch die Börsen hart treffen könnte. Wir vertrauen daher weiter der KI- Marktüberwachung, die aktuell eine Risikoreduktion von 25% für angemessen hält.

AI Zertifikat auf SMI

Unser KI System auf den Schweizer Aktienmarkt zeigt weiter sehr hohe Trefferquoten. Die Gewinne betragen 4% seit Auflage der EUR Tranche. CAESAR hat die dramatischen Kursverluste mit einer Investmentquote von nur 40% gemeistert und ist aktuell in der Erholung mit 90% investiert. Das System läuft voll automatisiert und wir passen jeweils am Wochenschluss die Quoten an.

Bleiben Sie weiter gesund!

Ihr Private Alpha Team

Performanceübersicht:

StrategienISIN% 2020% Seit Auflage
PA AI on Swiss Market EURDE000VE2UH16+1%+4%
PA AI on Swiss Market CHFCH0489814233-3%+1%
PA AI Global Opportunity Fund USDDE000A2JQKU8-16%-14%

(Stand 29.05.2020)