Liebe Leserinnen und Leser,

die Headlines der Mainstream-Finanzmedien werden aktuell dominiert von Wallstreetbets und Robinhood-Tradern, die durch Absprachen zu Aktienkäufen eigentlich unspektakuläre Einzelwerte wie Gamestop explodieren lassen, mit der daraus resultierenden Schieflage einiger prominenter Short-Hedgefonds.

An derartig substanzlosen Spekulationen rund um hoch volatile Einzelwerte beteiligen wir uns selbstverständlich nicht, sondern stellen uns vielmehr fundamentale Fragen über mögliche Auswirkungen an der Börse: Besteht die Möglichkeit, dass aus der aktuell überhitzten Spekulation am Markt die nächste Finanzkrise entsteht? Mit Hilfe von CAESAR, unserer KI-optimierten Marktüberwachung analysieren wir die Lage sehr genau und präsentieren Ihnen im folgenden Februar-Ausblick unsere Sicht auf die überwachten Finanzmarktindikatoren.

Davor wagen wir aber noch einen Blick zurück und zeigen Ihnen, wie sich CAESAR im turbulenten Januar gegenüber den führenden Indizes geschlagen hat. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Januar-Performance unserer drei Flagship-Produkte im Vergleich zum SMI, MSCI und Nasdaq 100.

Strategien YTD 2021 Benchmark YTD 2021
PA AI on Swiss Index EUR +1,1% SMI -0,8%
PA AI Sustainable Index EUR +3,7% NASDAQ100 +0,6%
PA AI Global Opportunity Fund USD +3,4% MSCI World +0,7%

Wie Sie erkennen können, verlief der Start ins Jahr 2021 sehr überzeugend. CAESAR steuerte die Investmentquote über den Januar geschickt zwischen 65% und 80%. Zusätzliches Alpha konnte durch einige renditestarke Aktien erzielt werden, wie Sie in der unten folgenden Einzeltitelanalyse sehen werden.

Ausblick Februar:

Die Nervosität am Markt nimmt aktuell zu, wie ein steigender VIX-Index signalisiert. Aber weder der VIX noch andere wichtige Risikosignale, die von CAESAR überwacht werden, deuten aktuell eine bevorstehende nachhaltige Trendwende in Richtung Bärenmarkt an. Sollte sich daher im statistisch schwachen Februar die Korrektur ausdehnen, wird CAESAR diese möglichen Kursrückgänge nutzen, um die Investitionsquote auszubauen. Unser Steuermann CAESAR bleibt also cool und behält die Investmentquoten für den Start in den Februar bei.

Bereits in unserem Jahrausblick 2021 haben wir von einem disruptiven Jahrzehnt mit enormen Wachstumsraten für die Weltwirtschaft gesprochen. Und erwartungsgemäß disruptiv startet das neue Jahr; etablierte Wallstreet-Größen werden von koordiniert agierenden Börsen-Newcomern herausgefordert. Befeuert wird der Trend von der unveränderten Liquiditätsschwemme führender Notenbanken.

In Zeiten wie diesen ist es sehr wichtig, einen zuverlässigen Assistenten an seiner Seite zu haben, der ständig die Märkte überwacht! Wir setzen auf unseren Steuermann CAESAR und hoffen, dass auch Ihnen unser Service bei Ihren Entscheidungen hilft.

Das Jahr 2021 wird spannend! Bleiben Sie vor allem gesund!

Ihr Private Alpha Team

AI-Zertifikate auf Schweizer Aktienmarkt:

Rückblick Januar

Der Private Alpha KI Swiss Index ist ein intelligentes Anlagezertifikat, dass den Schweizer Leitindex abbildet und einen systematischen Future Overlay zur Risikosteuerung einsetzt. Das Zertifikat ermöglicht in Hausse-Phasen von Kurssteigerungen zu partizipieren und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, in Baisse-Phasen Kursverluste zu minimieren.

Das Zertifikat startete in einem ruhigen und stabilen Aufwärtstrend das Jahr. Die turbulente letzte Woche des Januars konnte mit einer Investmentquote von 70% etwas abgefedert werden. Dadurch erzielten wir im ersten Monat des Jahres ein Alpha von 1,9% zum Vergleichsindex mit einer um 42% reduzierten Volatilität.

Ausblick Februar

In den Februar starten wir mit einer 100%igen Long-Investmentquote, da CAESAR nach dem Rücksetzer des SMI von rund drei Prozent in der letzten Januarwoche auf Basis der aktuellen Indikatorenlage von weiterhin steigenden Märkten für den Schweizer Index ausgeht.

Auch vom fundamentalen und technischen Bild kommt weiter Rückenwind, sollten sich die Indikatoren nicht massiv verändern. Das Zertifikat wird von CAESAR basierend auf der dritten Generation der KI-basierten Marktüberwachung gesteuert und lieferte schon im zurückliegenden Jahr beeindruckende Ergebnisse für den Schweizer Markt.

Private Alpha AI Global Opportunity Funds:

Rückblick Januar

Der Private Alpha AI Global Opportunity Fund ist ein Mischfonds mit globalem Fokus und einen systematischen Future-Overlay zur Risikosteuerung. Die Risikosteuerung wird durch einen selbstlernenden, auf einer Künstlichen Intelligenz (KI) basierenden Algorithmus gesteuert, der dazu verschiedenste globale Finanzmarktindikatoren analysiert.

Den Januar konnten wir mit einer positiven Rendite von 3,7% abschließen. Damit liegen wir ca. drei Prozent vor unserer Vergleichsbenchmark, dem MSCI World-Index. Durch die Entwicklung konnten wir auch den Rückstand zur Benchmark aus 2020 auf 7% reduzieren.

Einzeltitelanalyse: Im Januar konnten folgende Werte im Fonds Alpha generieren:

  • +33% RENEWABLE ENERGY GROUP INC
  • +22% INVESCO LTD
  • +21% VARTA AG
  • +16% UPWORK INC

Unterdurchschnittlich entwickelten sich dagegen:

  • -6% PJT Partners
  • -9% SPS Commerce (verkauft am 28.01.2021)
  • -3% Performance Food Group

Ausblick Februar

Im letzten Jahr wurden nicht nur mehrere Jahre der digitalen Transformation in kürzester Zeit durchlaufen, sondern auch das Wachstumspotential zukünftiger Jahren bei zahlreichen Aktien vorweggenommen. Im Januar verlieren nun einige dieser Top-Performer aus 2020 deutlich an Wert. Unser Hauptaugenmerk liegt deshalb weiter auf attraktiv bewerteten Innovationsleadern. Dazu sind in unserem Screening-Algorithmus klar definierte Parameter hinsichtlich Bilanzqualität und Bewertung berücksichtigt.

Unsere Favoriten für die ersten Monate des neuen Jahres bleiben unsere Top-Performer, sowie Werte wie Square, II-VI, AMD und Progyny Inc. Wir bleiben daher weiter in einer Kombination aus Titeln der Bereiche US-Hausbau, Erneuerbare Energien und disruptive Technology investiert.

Private Alpha AI Sustainable Index:

Rückblick Januar

Der Start unseres AI-Zertifikats, in dem wir die unserer Ansicht nach 25 nachhaltigsten Aktien bündeln, verlief sehr überzeugend. Im Januar hat das Zertifikat 3,7% zugelegt und damit unsere Benchmark, den Nasdaq 100, um 3,5% geschlagen. Unsere AI-Überwachung kommt hier in einer 100% oder 0%-Quote zum Einsatz. Nur in den Phasen, in der unsere Marktüberwachung fallende Kurse anzeigt, wird die Investmentquote auf null reduziert und Cash gehalten.

Im Januar konnten folgende Werte im Zertifikat besonders überzeugen:

  • +24% NIO Ltd. (Elektroautos)
  • +21% VARTA AG (Batterie Technology)
  • +12% GENERAC HOLDING INC (Energiespeicher Systeme)

Nicht so überzeugend entwickelten sich dagegen unsere Solar- und Windenergie Titel SiemensGamesa, Vetas und Solaria, die auf den erreichten Kursniveaus konsolidieren. Nach dem starken Anstieg im letzten Jahr gönnen wir diesen Titeln gerne eine Pause. Im weiteren Jahresverlauf erwarten wir aber auch hier weiter steigende Umsätze und Kurse.

Ausblick Februar

Wir gehen davon aus, dass die neue US-Regierung, die Europäische Union sowie führende asiatische Staaten die Energiewende und den Bereich nachhaltige Industrien stark fördern und mehrere Billionen Euro bzw. USD in den nächsten Jahren investieren werden. Wir denken, dass viele Marktteilnehmer diesen Trend noch unterschätzen und erwarten deshalb mittelfristig deutliche Steigerungen der Aktienkurse.

Lassen Sie uns davon gemeinsam profitieren: Zum Wohle Ihres Portfolios, unserer Gesellschaft und zur Bewahrung der Lebensqualität der nächsten Generationen.

Performanceübersicht:

Strategien ISIN % 2021 % Seit Auflage
PA AI on Swiss Index EUR DE000VE2UH16 +1,1% +9,4%
PA AI on Swiss Index CHF CH0489814233 +0,7% +7,1%
PA AI Sustainable Index EUR DE000LS9QPW3 +3,7% +18%
PA AI Global Opportunity Fund USD DE000A2JQKU8 +3,4% +6,2%

(Stand 31.01.2021)